Diesel Auto Opfer

Aufgrund des Abgasskandals haben tausende Autokäufer unfreiwillig schlechte Verträge gemacht (z. B. Fahrverbote, Stilllegungen und schädliche Software-Updates sind nur drei der vielen Negativfolgen, unter denen die Kunden leiden). Um sich in dem Abgasskandal und der Dieselaffäre schadlos zu halten ist ein Weg zu diesem Ziel den Autokredit zu widerrufen. Ein anderer ist die Rückabwicklung über den Schadenersatz. Sie können einen Kfz-Darlehensvertrag widerrufen oder Schadenersatz geltend machen.

Aber nicht nur für Dieselfahrer, sondern auch für Besitzer von Benzinern lohnt sich der Widerruf des Autokredits meistens stark, da beim Widerruf nur ein geringer Wertersatz (Entschädigung für gefahrene Kilometer) an die Bank gezahlt werden muss.

Der VW-Konzern hatte mit einer sogenannten „Schummel-Software“ das Prüfergebnis von Fahrzeugen derart manipuliert, dass der Eindruck entstanden ist, die gesetzlichen Abgasvorschriften seien eingehalten worden. In Wahrheit ist der CO2-Ausstoß deutlich höher als angegeben. Damit ist Ihr Auto eben kein „sauberer Diesel“, sondern rapide im Wert gefallen – und in zahlreiche Innenstädte werden Sie aufgrund der Fahrverbote auch nicht mehr fahren dürfen!

Abgasskandal – Kfz-Darlehensverträge widerrufen oder Schadenersatz geltend machen!

Sie haben ein Auto gekauft und über eine Bank finanziert. Laufende Darlehensverträge zur Finanzierung von Fahrzeugen können aufgrund von Fehlern aufgelöst werden. Das Verbraucherschutzrecht in Form des Widerrufsrechts öffnet Ihnen die Tür zu Ihrem Recht. Dann können die Verträge unter Umständen noch heute widerrufen werden. Folge ist: Rückabwicklung der Verträge. Das bedeutet: Sie geben das Auto zurück und erhalten einen Teil Ihrer Zahlungen zurück. Eine weitere Möglichkeit besteht in der Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen! Wir helfen gern!

Erläuterung zum Widerruf Autokredit

Banken haben jahrelang fehlerhafte Autokredit-Verträge vergeben, welche nun Millionen Autofahrer zum außerordentlichen Widerruf berechtigen. Erhebliche Formfehler in den Widerrufsbelehrungen fast aller Banken haben bereits über 20 Landgerichte dazu bewogen, sehr verbraucherfreundliche Urteile zu sprechen.

Tausende Autobesitzer konnten somit bereits vom Widerruf ihres Kfz-Darlehens profitieren und gegen Anrechnung einer Nutzungsentschädigung ihre Anzahlung und gezahlte Raten zurückerhalten.

Erläuterung zum Schadenersatz

Seit September 2015 ist bekannt, dass Europas größter Automobilkonzern VW Dieselfahrzeuge mit einer manipulierten Software ausgestattet hat. So wurden die gesetzlichen Abgasnormen scheinbar eingehalten. In Wirklichkeit jedoch war der Schadstoffausstoß viel höher. Bei betroffenen Fahrzeugen ist daher unter anderem direkt ein Schadenersatzanspruch gegenüber dem Hersteller möglich. Der Kreis der betroffenen Fahrzeuge weitete sich beständig aus. Ein erster Schritt zur Prüfung einer Schadenersatzmöglichkeit ist die Abfrage bei dem Hersteller über die FIN (Fahrzeugidentifikationsnummer).

Ein weiterer Vorteil ist gegenüber der Musterfeststellungsklage der zeitliche Faktor.

Ihre Mitwirkung ist erforderlich

Für die Bearbeitung Ihres Anliegens sind insbesondere Informationen erforderlich. Ihr Auto von einem Rückruf betroffen ist oder ob Sie das Fahrzeug mittels eines Darlehensvertrages oder Leasingvertrages bei einer Bank finanzieren. Damit keine Kosten entstehen ist es erforderlich, dass Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, welche die hier entstehenden Kosten deckt. In manchen Fällen ist es sogar noch möglich, eine Rechtsschutzversicherung nachträglich abzuschließen.

Warum wir?

Als Verbraucher den richtigen Anwalt zu finden ist nicht leicht. Der Anwalt um die Ecke ist meistens nicht spezialisiert. Daher arbeiten wir mit spezialisierten Anwälten zusammen, die sich nach Ihrer Eingabe mit Ihnen in Verbindung setzen werden.

Jetzt Kostenlose Erstberatung anfordern!


Wir weisen auf unsere Datenschutzerklärung ausdrücklich hin. 

Mit Betätigung des Buttons „Kostenlose Prüfung anfordern“ stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch D.A.O. und unsere Partneranwälte zu. Entweder wir oder eine unserer Partnerkanzleien werden uns innerhalb von 48 Stunden bei Ihnen melden! Es entstehen Ihnen durch diese Prüfung und eine anwaltliche Ersteinschätzung keine Kosten.